TRAININGSWOCHENENDE IN
HÜNXE VOM 11.-14.06.2009

Dieses Staffelwochende war eine echte Herausforderung für Linus und mich. Wir waren so eingeteilt, dass Brigitte und Floydund wir zusammen in einem Zimmer untergebracht waren. Da Linus eine sehr großeIndividualdistanz hat und seine Ressourcen gerne verteidigt, war ichschon ein wenig aufgeregt, wie das so funktionieren würde. Wie sichherausstellte, waren all meine Bedenken völlig unberechtigt. Linusverhielt sich Floyd gegenüber neutral und auch nähere Begegnungen, diesich in einem solch kleinen Zimmer nicht verhindern ließen, warenvöllig unproblematisch. Generell taute Linus, ich wahrscheinlichauch...;-),  immer mehr auf und er war wirklich komplett entspannt.Somit war auch ich relaxed und wir konnten, die gemeinsame Zeit mitden Staffelkollegen, in vollen Zügen genießen. Auch LinusStartschwierigkeiten im Training waren auf einmal wie weggewischt.Linus lief von Tag zu Tag motivierter. Am letzten Tag war er somotiviert, dass er regelrecht seine Belohnung einforderte. Er wetzte zum Helfer und forderte seine Belohnung, durch drangvollesund lautes Bellen. Welch ein Tag!!!